Vier Teams kämpfen um Meistertitel in Güstrow

Schon im letzten Jahr wollte der MC Güstrow wieder an der Bundesliga teilnehmen und damit im Oberhaus des deutschen Speedwaysports dabei sein. Daraus wurde corona-bedingt nichts, aber nun ist es endlich soweit. Am kommenden Samstag findet das Finale der deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Güstrower Stadion statt.

Eine knappe Woche vor dem Ereignis haben die Teams ihre Aufstellungen an den DMSB gemeldet. Ein Team besteht aus vier Fahrer und einem Reservefahrer. Zwei Fahrer bilden jeweils ein festes Paar und fahren in sechs Läufen gegen die jeweils anderen Paare der gegnerischen Mannschaften. Nach 24 Läufen gewinnt die Mannschaft mit den meisten Punkten. Sogenannte taktische Reserve oder Joker gibt es nicht, der Reservefahrer kann aber jederzeit einen Fahrer aus seinem Team ersetzen. Jeder Fahrer hat maximal sechs Einsätze.

Der Titelverteidiger, die MSC Brokstedt Wikinger kommen mit Timo Lahti, Max Dilger, Kai Huckenbeck, Norick Blödorn und Lukas Fienhage nach Güstrow. Der deutsche Rekordmeister, die AC Landshut Devils reisen mit Valentin Grobauer, Erik Riss, Sandro Wassermann, Dimitri Berge und  Martin Smolinski an. Der MC Nordstern Stralsund hat René Deddens, Marius Hillebrand, Pawel Przedpelski, Tobias Busch und Rasmus Jensen für dieses Rennen verpflichtet und die gastgebenden Güstrow Torros bringen Kevin Wölbert, Mirko Wolter, Michael Härtel, Ben Ernst und Rohan Tungate an den Start.

Das Rennen startet um 15 Uhr, ein Training wird es vorab nicht geben, aber das Stadion samt Tageskasse sind ab 13 Uhr geöffnet. Dort sind Tickets zum Preis von 20€ bzw. 17€ ermäßigt (Kinder und Jugendliche im Alter von 13-17 Jahren, Schüler, Studenten) erhältlich. Kinder bis zwölf Jahre zahlen keinen Eintritt. Tickets gibt es im Vorverkauf im MC Güstrow Speedway Ticket Shop.

An den Eingängen wird eine Selbstauskunft (Link zur PDF) zu leisten sein. Für alle Online-Ticket-Käufer ist diese bereits auf das Ticket aufgedruckt. Wer am Stadion ein Ticket kauft, kann dort eine Selbstauskunft ausfüllen. Es wird nach jetzigem Stand keine Testpflicht oder eine 3G-Auflage geben, aber überall dort, wo es nicht möglich ist, den Abstand einzuhalten, ist eine Maske zu tragen.

Leider wird dem Güstrower Team Lukas Baumann, der in diesem Jahr deutscher Juniorenmeister wurde, fehlen, da er zeitgleich in der U21 Weltmeisterschaft startet. Als der Termin für dieses Finale festgelegt wurde, konnte man von dieser Überschneidung nichts wissen. Trotzdem freuen sich die Verantwortlichen des MC Güstrow darüber, dass sich alle beteiligten Vereine gemeinsam mit dem DMSB Fachausschuss auf die Austragung des Finals in der Barlachstadt geeinigt haben und möchten mit dieser Veranstaltung ein deutliches Zeichen für den Sport setzen. Für die Fans aller Mannschaften wird es zum Saisonabschluss ein tolles Speedway-Event werden und die Güstrow Torros bauen auf den Rückhalt durch das eigene Publikum, um sich in diesem Bundesliga Finale bestens zu präsentieren.

(Text: Gunnar Mörke | Foto: Bernd Quaschning)

  • 1
  • 2
  • 3
Prev Next

Güstrow Torros holen 3. Platz in der Deutschen Meisterschaft

27-09-2021

Güstrow Torros holen 3. Platz in der Deutschen Meisterschaft

Im eigenen Stadion konnten die Güstrow Torros bei der im Eintagesfinale ausgetragenen Deutschen Mannschaftsmeisterschaft den dritten Platz erkämpfen und standen somit neben den Brokstedt Wikingern, die ihren Titel aus dem Jahr 2019 erfolgreich verteidigten, und den Landshut Devils, die wiederum Vi...

Read more

Vier Teams kämpfen um Meistertitel in Güstrow

20-09-2021

Vier Teams kämpfen um Meistertitel in Güstrow

Schon im letzten Jahr wollte der MC Güstrow wieder an der Bundesliga teilnehmen und damit im Oberhaus des deutschen Speedwaysports dabei sein. Daraus wurde corona-bedingt nichts, aber nun ist es endlich soweit. Am kommenden Samstag findet das Finale der deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Güstro...

Read more

Güstrow Torros erzielen zwei 2. Plätze im STC

14-09-2021

Güstrow Torros erzielen zwei 2. Plätze im STC

Für die Güstrow Torros begann das vergangene Wochenende bereits am Freitag im niedersächsischen Cloppenburg. Während das heimische Stadion noch für das Rennen am Sonntag vorbereitet wurde, reiste das Team zum letzten Auswärtsrennen in die Soeste-Stadt. Dort war neben fahrerischem Können auch Gedu...

Read more

Next Event

Keine Termine