Speedway Pfingstpokal in Güstrow – das besondere Ereignis

Der Pfingstsonntag ist alljährlich ein besonderer Tag im Güstrower Speedway. Um 21 Uhr startet der Klassiker und die Vorfreude ist so groß, weil die Besucher wissen, was sie erwarten dürfen. Schon mit der Fahrerpräsentation, die den Auftakt zu diesem Ereignis einläutet, stellt sich eine Verbindung zwischen Zuschauern und Aktiven ein. Auf den Rängen jubelt man den Fahrern zu und die Sportler freuen sich vor diesem Publikum starten zu können. So ist vollkommen klar, dass alle, sowohl Zuschauer als auch Fahrer in den Bann dieses Events gezogen werden und eben richtig mit dabei sind.

Aus diesem Grund ist der Pfingstpokal für den Speedway in Güstrow so ein besonderes Ereignis und der Pfingstsonntag immer ein ganz außergewöhnlicher Tag. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass im vergangenen Jahr am Pfingstsonntag die neue Tribüne eingeweiht wurde. Sicher erinnern sich noch viele Besucher an die besondere Form der Fahrerpräsentation, als die Aktiven hinter ihnen auftauchten und dann die Treppe der neuen Tribüne herunter auf die Bahn gingen. Ganz bewusst hatte sich der Club für diesen Termin entschieden, um gemeinsam mit den vielen tausend Zuschauern das neue Bauwerk zu feiern. Der Pfingstpokal ist nun mal der alljährliche Höhepunkt im Clubleben des MC Güstrow. Viele Mitglieder und Helfer arbeiten schon Wochen vorher an den Vorbereitungen und in den letzten Tagen steht nur dieses Ereignis im Fokus. Diese intensive Arbeit führt dazu, dass der Klassiker Tradition und Innovation, Sport und Entertainment sowie Spannung und Feierstimmung mit einander vereint.

Diese einmalige Atmosphäre gibt es in Güstrow nur zu Pfingsten und so ist auch das Interesse der Aktiven, bei diesem Rennen dabei zu sein, enorm. Allerdings ist das Business im Speedway schnelllebig und so werden die interessanten Verpflichtungen immer erst kurzfristig getätigt. Darauf haben sich die Verantwortlichen des MC Güstrow seit Jahren eingestellt und werden das aktuelle Fahrerfeld auf der Homepage des Vereins veröffentlichen.

Genauso wie zum Pfingstpokal ist es für viele der nachstrebenden Talente ganz wichtig, bei der Pfingstchallenge am Freitag dabei zu sein. Dieses Rennen hat sich mittlerweile als Auftakt zum Motorsportwochenende etabliert, weil die jungen Wilden nicht nur tollen Sport bieten, sondern mit ihrem Kampfgeist und Einsatz für Begeisterung sorgen. Für den MC Güstrow hat dieses Rennen auch deshalb eine große Bedeutung, weil sich der eigene Nachwuchs präsentieren kann. In diesem Jahr sind mit Lukas Baumann (6. der deutschen Meisterschaft), Leon Arnheim (6. der deutschen Juniorenmeisterschaft) und in seinem ersten Rennen in der 500cc Klasse Norick Blödorn (Weltcupsieger 85cc) dabei.

Auch dieses Rennen startet um 21 Uhr und die Tickets für den Pfingstpokal am Sonntag (20€, 17€ ermäßigt - zzgl. Gebühr) werden bereits bei der Güstrow-Information im Vorverkauf angeboten. Die Tickets für die Pfingstchallenge am Freitag sind an der Abendkasse erhältlich.

(Text: Gunnar Mörke | Foto: Daniel Sievers)

Pfingstpokal:
Vaclav Malik CZE
Frederik Jakobsen, Rasmus Jensen, Nicolai Klindt DEN
David Bellego FRA
Robert Lambert GBR
Lukas Baumann, Tobias Busch, Michael Härtel GER
Adrian Cyfer, Rune Holta POL
Vladimir Borodulin, Artem Laguta, Roman Lahkbaum RUS
Thomas H. Jonassson SWE
Ricky Wells USA

Pfingstchallenge:
Liam May, Brayden McGuinness AUS
Emil Breum, Mads Hansen, Christan Thaysen DEN
Nicklas Säyrio FIN
Jack Smith GBR
Leon Arnheim, Lukas Baumann, Norick Blödorn, Lukas Fienhage, Michael Härtel, Dominik Möser GER
Artjoms Trofimovs LAV
Henrik Bergström SWE
David Pacalaj SVK

250ccm:
James Pearson AUS
Mathias Karlsen, Patrick Skaarup DEN
Erik Bachhuber, Tom Finger, Tom Wegner, Jonny Wynant GER
Mathias Pollestad NOR

50ccm:
Alexander Hagen, Tyler Haupt, Joel Schuck GER

VR-Speedway-Day war ein Tag zum Mitmachen

  • 1
  • 2
  • 3
Prev Next

Güstrow Torros erringen Gesamtsieg im Speedway Team Cup

25-09-2019

Güstrow Torros erringen Gesamtsieg im Speedway Team Cup

Es war ein Ausbruch vollkommener Freude, ausgedrückt in Jubelschreien und festen Umarmungen, die das gesamte Team der Güstrow Torros am Sonntagnachmittag im bayrischen Olching erfasste, nachdem der Gewinn in der Gesamtwertung im diesjährigen Speedway Team Cup eingefahren war.  Kapitän Tobias Busc...

Read more

Dominik Kubera gewinnt in Güstrow und führt WM an

16-09-2019

Dominik Kubera gewinnt in Güstrow und führt WM an

Vor der zweiten Finalrunde zur U21 Weltmeisterschaft führten der Russe Gleb Chugunov und der Pole Dominik Kubera gleichauf mit 17 Punkten die WM Wertung an. Direkt dahinter lag Maksym Drabik (Polen) mit 16 Zählern auf Platz 3. Auf den Positionen 4 und 5 rangierten der Brite Robert Lambert mit 14 u...

Read more

Güstrow richtet Finalrunde zur U21 WM aus

13-09-2019

Güstrow richtet Finalrunde zur U21 WM aus

Um U21 Weltmeister zu werden, müssen die qualifizierten Teilnehmer in den Finalrunden Punkte sammeln. Allerdings gibt es dazu nur an drei Stationen die Gelegenheit. Begonnen hat die Finalserie um die FOGO FIM U21 World Championship am 22. Juni im polnischen Lublin und das Abschlussrennen findet am...

Read more

Next Event

Keine Termine