Deutsche Spitze trifft beim Osterpokal auf internationale Konkurrenz

Traditionell eröffnet der MC Güstrow mit dem Pokalrennen am Ostersamstag seine Speedwaysaison. Der Verein hat sich wie in jedem Jahr mit diversen Vorbereitungen im und um das Stadion vorbereitet und hegt natürlich die Hoffnung, dass sich nicht wie beim Osterfest im letzten Jahr eine dicke Schneedecke über dem Stadion legt.

Am 20. April sollte der Frühling aber tatsächlich eingezogen sein und den Rahmen für einen tollen Saisonauftakt bieten.

Im Rahmenprogramm startet natürlich der einheimische Nachwuchs. Weltmeister Ben Ernst möchte sich seinem Güstrower Publikum präsentieren und daher wird sozusagen um den kleinen Osterpokal auch in der 250cc Klasse gefahren

Im Hauptereignis treffen im Ringen um den traditionellen Osterpokal eine Reihe von deutschen Piloten auf eine internationale Konkurrenz. Somit ist dieses Rennen schon immer eine wichtige Standortbestimmung nach der langen Winterpause.

Aus der deutschen Spitze starten Kai Huckenbeck, Kevin Wölbert, Michael Härtel und Tobias Busch. Im Fahrerfeld werden fünf der ersten acht Platzierten der DM um den Pokal streiten. Ganz besonders wichtig ist es für den veranstaltenden Verein, dass in diesem Jahr auch die erfolgreichen Junioren aus dem eigenen Nachwuchs dabei sein werden. Lukas Baumann, sechster der Deutschen Meisterschaft, und Leon Arnheim, sechster der nationalen Junioren-Meisterschaft, dürfen sich in diesem Feld beweisen.

Wie beim Osterpokal üblich können sich diese Aktiven zum Saisonbeginn mit einer internationalen Konkurrenz messen, die eine erste Standortbestimmung erlaubt. Aus Frankreich reisen Dimitri Berge und David Bellego nach Güstrow, aus Schweden kommt Alexander Woentin, Finnland ist mit Timo Lahti und Russland durch Roman Lakhbaum vertreten. Erstmals startet auf dem Oval der Barlachstadt der Slowake David Pacalaj. Aus Polen kommt Kacper Gomolski zum Osterpokal nach Güstrow und sicher zu den Favoriten zählt der junge Brite Robert Lambert, der in diesem Jahr noch zweimal im Stadion an der Plauer Chaussee seine Runden drehen möchte. Er hat beim letztjährigen SEC einen ganz starken Auftritt und konnte diesen gewinnen.

Aus organisatorischer Sicht ist in diesem Jahr einiges neu. Um die Parkplatzsituation rund um das Stadion zu verbessern, hat der MC Güstrow Flächen gepachtet. Es müssen Auflagen erfüllt werden und der Verein möchte auch in dieser Hinsicht eine Qualitätsverbesserung erreichen, die allerdings auch mit erhöhten Aufwendungen verbunden ist. Um einen Teil der Kosten auszugleichen, ergibt sich die Notwendigkeit der Einführung einer Parkgebühr.

Darüber hinaus kommt der Veranstalter dem Wunsch von Zuschauern, die sich rechtzeitig ein Ticket für die Rennen sichern wollen, nach und führt einen Vorverkauf ein. In der Güstrow Information (Franz-Parr-Platz 10, 18273 Barlachstadt Güstrow) gibt es ab sofort die Hardtickets für den Osterpokal (20. April, 15 Uhr) und auch für die TAURON Speedway Euro Championship (13. Juli, 19 Uhr) können dort bereits Tickets erworben werden.

Zusätzlich gibt es e-Tickets für die Speedway Europameisterschaft online unter: https://www.mv-ticketbox.de/sec-speedway-europameisterschaft-tickets.html oder über die MV TicketBox-App (für iOS und Android).

Natürlich ist der Kauf der Eintrittskarten wie immer am Veranstaltungstag an den Kassen möglich, denn diese öffnen rechtzeitig vor dem Beginn und ein frühes Erscheinen ist sowieso zu empfehlen, da die Rennen des Rahmenprogramms schon ab 13 Uhr beginnen.

Osterpokal:
Zdenek Holub (CZE), Mads Hansen (DEN), Robert Lambert (GBR), Timo Lathi (FIN), Leon Arnheim, Lukas Baumann, Tobias Busch, Michael Härtel, Kai Huckenbeck, Kevin Wölbert (GER), David Bellego, Dimitri Berge (FRA), Kacper Gomolski, Viktor Trofimov (POL), Roman Lahkbaum (RUS), Alexander Woentin (SWE) | Reserve: Steven Mauer

Junior C - 250ccm:
Ben Ernst, Lukas Wegner, Tom Finger (GER), Matthias Pollestad (NOR)

Junior A - 50ccm:
Alexander Hagen, Carlos Gennerich, Tyler Haupt, Joel Schuck (GER)

(Text: Gunnar Mörke | Foto: Daniel Sievers)

Güstrow Torres starten mit Sieg in die Saison

  • 1
  • 2
  • 3
Prev Next

Kai Huckenbeck und Kevin Wölbert starten beim SEC in Güstrow

16-06-2019

Kai Huckenbeck und Kevin Wölbert starten beim SEC in Güstrow

Die Speedway Euro Championship ist ein sportliches Highlight in Güstrow und passt perfekt auf dieses besondere Oval in der Barlachstadt. Die den SEC veranstaltende polnische Agentur One Sport betont die gute Zusammenarbeit mit den MC Güstrow und hat sich für das fünfte Jahr der Kooperation ein bes...

Read more

8000 Besucher machen den Pfingstpokal zum Speedwayfest

10-06-2019

8000 Besucher machen den Pfingstpokal zum Speedwayfest

Noch am Tag zuvor waren der Franzosen David Bellego und der Brite Robert Lambert in ihren Heimatländern in der GP Qualifikation unterwegs. Belego musste aus Lamothe und Lambert aus Glasgow nach Güstrow anreisen. Beide schafften es nicht nur pünktlich, sondern standen am Ende auch noch punktgleich ...

Read more

Pfingstchallenge geht nach Lettland - Norick Blödorn wird im ersten Rennen Achter

10-06-2019

Pfingstchallenge geht nach Lettland - Norick Blödorn wird im ersten Rennen Achter

Die Freude war riesig beim jungen Letten Artjoms Trofimovs als er nach dem Gewinn des Finals der Pfingstchallenge in Güstrow auf die oberste Podeststufe springen durfte und ihm zu Ehren die Nationalhymne gespielt wurde. Dabei ging er nicht unbedingt als Favorit in diesen entscheidenden letzten Lau...

Read more

Next Event

Sa Jul 13 @19:00 -
Speedway Euro Championship
Fr Aug 09 @21:00 -
European u19 Speedway Cup