Güstrow Torros gewinnen in Berghaupten souverän den zweiten Platz

Die weiteste Reise führte die Güstrow Torros am vergangenen Sonnabend im diesjährigen Speedway Team Cup bis nach Berghaupten in den Schwarzwald. Auf der für die Youngster der Güstrow Torros unbekannten Bahn musste sich das Team den Erfolg hart erarbeiten. Nach dem Training war die Stimmung nicht gut, denn die durch starke Regenfällen anspruchsvoll gewordene Bahn, war schwer zu lesen. Gemeinsam überlegte das Team, motivierte sich gegenseitig und verständigte sich über die Abstimmung der Maschinen. Dieser Teamspirit brachte dann den Erfolg und damit auch eine immer bessere Stimmung in der Mannschaft. Beeindruckend war zu sehen, wie sich die Aktiven während des Rennens die Bahn erarbeiteten und so immer besser mit dem, nur einmal im Jahr für ein Speedwayrennen zur Verfügung stehenden, Oval zurechtkamen.

Eine makellose Bilanz hatte am Ende der 250er Weltmeister Ben Ernst auf seinem Konto. Vier Starts brachten vier Siege und nur in seinem ersten Heat musste sich der Junior an einem Gegner vorbeiarbeiten, alle anderen Läufe gewann er souverän von vorn. Tobias Busch, Hannes Gast und Lukas Baumann kämpften um jeden Zähler, ließen sich vom Heimvorteil der Black Forest Eagles nicht beeindrucken und so steuerten die Torros schon ab Mitte des Rennens auf einen souveränen zweiten Platz und damit die beste Saisonplatzierung zu. 

„Die Verbesserung der Performance vom Training zum Rennen war enorm“, sagte der Teamchef Maurice Mörke nach der Siegerehrung. „Mich hat besonders erfreut, dass jeder – Aktive und Mechaniker – in die gleiche Richtung gearbeitet und sich gegenseitig unterstützt haben. Dieser Teamgeist war die Basis für den erreichten Erfolg. Nun freuen wir uns auf unser Heimrennen am 23. September und wollen dann gegen die, um den Sieg im STC kämpfenden, Gastteams mit dem gleichen Zusammenhalt in der Mannschaft auftreten.

Ergebnis: http://svg-veranstalter.de/TEAM-CUP/mobile/

Tabelle: http://svg-veranstalter.de/TEAM-CUP/Tabelle/mobile/

(Text & Foto: Gunnar Mörke)

  • 1
  • 2
  • 3
Prev Next

Kai Huckenbeck und Kevin Wölbert starten beim SEC in Güstrow

16-06-2019

Kai Huckenbeck und Kevin Wölbert starten beim SEC in Güstrow

Die Speedway Euro Championship ist ein sportliches Highlight in Güstrow und passt perfekt auf dieses besondere Oval in der Barlachstadt. Die den SEC veranstaltende polnische Agentur One Sport betont die gute Zusammenarbeit mit den MC Güstrow und hat sich für das fünfte Jahr der Kooperation ein bes...

Read more

8000 Besucher machen den Pfingstpokal zum Speedwayfest

10-06-2019

8000 Besucher machen den Pfingstpokal zum Speedwayfest

Noch am Tag zuvor waren der Franzosen David Bellego und der Brite Robert Lambert in ihren Heimatländern in der GP Qualifikation unterwegs. Belego musste aus Lamothe und Lambert aus Glasgow nach Güstrow anreisen. Beide schafften es nicht nur pünktlich, sondern standen am Ende auch noch punktgleich ...

Read more

Pfingstchallenge geht nach Lettland - Norick Blödorn wird im ersten Rennen Achter

10-06-2019

Pfingstchallenge geht nach Lettland - Norick Blödorn wird im ersten Rennen Achter

Die Freude war riesig beim jungen Letten Artjoms Trofimovs als er nach dem Gewinn des Finals der Pfingstchallenge in Güstrow auf die oberste Podeststufe springen durfte und ihm zu Ehren die Nationalhymne gespielt wurde. Dabei ging er nicht unbedingt als Favorit in diesen entscheidenden letzten Lau...

Read more

Next Event

Sa Jul 13 @19:00 -
Speedway Euro Championship
Fr Aug 09 @21:00 -
European u19 Speedway Cup